Was sind die "5 Elemente"?

Die 5 Elemente Lehre ist Teil der TCM (Traditionelle Chinesischen Medizin). Es handelt sich dabei um ein  jahrtausendealtes System, das durch Naturbeobachtungen entstanden ist. In dieses System eingeordnet sind sowohl unsere Nahrungsmittel und deren Geschmacksrichtungen wie auch Naturphänomene, die Jahreszeiten, klimatische Beobachtungen,

Organe und Erkrankungen.

Harmonisch mit unserem Umfeld, der Natur und den Jahreszeiten zu leben, mitzuschwingen mit dem was uns umgibt und so immer wieder unsere "Mitte" zu finden, ist ein Grundgedanke der 5 Elemente Ernährung.

 

Für uns in der Küche ist es dabei wichtig die thermische Wirkung der Nahrungsmittel, ihren Geschmack und ihre Wirkung auf die Organsysteme zu kennen.

Mit diesem Wissen werden unsere Nahrungsmittel zu Heilmitteln.

 

 

Hier ein Überblick über die Elemente und die Zuordnungen:

 

 

 

.     Das Holzelement

Die Kindheit, der Frühling, die Farbe Grün, frische Kräuter, Leber und Galle, der saure Geschmack.

 

  •  Das Feuerelement

Die Jugend, der Sommer, das Lachen, Feiern, die Farbe Rot, bunte Salate, Herz und Dünndarm, der bittere Geschmack.

 

  •  Das Erdelement

Das Erwachsenenalter, der Spätsommer/die Erntezeit,  genährt und versorgt sein, die Farbe Orange, Kürbis und Apfel, Magen und Milz, der süße Geschmack.

 

 

  • Das Metallelement

Das Alter, der Herbst,  die Farbe Weiss, Ordnung, Trauer, scharf/aromatische Gewürze, Lunge und Dickdarm, der scharfe Geschmack.

 

  • Das Wasserelement

Tod und Wiedergeburt, der Winter, die Farbe Schwarz,

Regeneneration, Hülsenfrüchte, die Nieren, der salzige Geschmack.